FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Mi, 16. Okt 2019, 01:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 196 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Nov 2012, 00:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 30. Mai 2005, 22:17
Beiträge: 8318
Wohnort: Terminus-Systeme (ME-Universum)
Darth Graval hat geschrieben:
Stone Qel-Droma hat geschrieben:
Annika Skywalker hat geschrieben:
Ganz von den Effekten abgesehen, war der Roman zum Film wesentlich besser als der Film selbst. Ich habe damals zuerst den Roman gelesen, dann den Film gesehen - und war entsprechend enttäuscht, dass von der Aussage des Romans im Film kaum noch was übrig war. War mir alles zu "disneymäßig".


Und da haben wir den Fehler, denn es gibt kein Roman zum Film, sondern den Film zum Roman. Jurassic Park ist eine Roman Verfilmung, zu erst gab es die beiden Romane, die Spielberg so gefallen hat das er sie Verfilmt hat.


Macht für seine Aussage ja nun wirklich keinen Unterschied und ist insofern nitpicking. Vermutlich meinte er ja schon das Richtige. Mach doch mal halblang...

Danke, Eure Forenheiligkeit, für Euren Beistand ... ich habe mich da etwas unglücklich ausgedrückt, was aber an der der Tatsache, dass ich den Roman um Längen besser fand als den Film, nichts ändert.

Und schade finde ich es, dass Spielberg sich nicht enger an die Vorlage gehalten hat bei der Verfilmung.

Im Übrigen gibt es durchaus auch Filme, die ich besser finde als ihre Vorlage (z. B. Blade Runner). :wink:

_________________
Ist das Spam oder kann das weg?
Size doesn't matter if you have unlimited power!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Nov 2012, 07:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1460
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Ich sage nur Harry Potter ;)
Ich finde ein Beispiel dafür dass man Bücher durchaus gut verfilmen kann, obwohl mir die Bücher trotzdem besser gefallen

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Nov 2012, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 23. Okt 2012, 14:02
Beiträge: 52
Also ich glaube, das beste Beispiel, wie man in einem Film alles richtig machen kann, ohne die Romanvorlage zu verletzen, ist Herr der Ringe. Ich bin daher schon seeeeehr gespannt auf die Verfilmung des Hobbits. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Nov 2012, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21. Feb 2006, 15:48
Beiträge: 1066
Wohnort: Österreich
Also das bei HdR die Romanvorlage nicht verletzt wurde, kann ich ehrlich nicht bestätigen. Vieles wurde ausgelassen, und anderes verkehrt dargestellt. Ich meine, ich mag die Filme trotzdem, aber ich finde dieses, aus Mangel eines besseren Wortes sag ich mal Sagenhaftes mit Betonung auf Sage, was ich aus den Büchern so sehr mochte, wurde im Film rein gar nicht umgesetzt.

_________________
Du musst das Unmögliche herausfordern, um das Schwierige möglich zu machen.

Kurz vorm Ende der Welt wird uns ein Experte versichern, das das technisch unmöglich ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Nov 2012, 17:30 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2415
Wohnort: Reutlingen
Barricade hat geschrieben:
Also ich glaube, das beste Beispiel, wie man in einem Film alles richtig machen kann, ohne die Romanvorlage zu verletzen, ist Herr der Ringe. Ich bin daher schon seeeeehr gespannt auf die Verfilmung des Hobbits. ;)


Naja, die Bücher sind über weite Stellen Mittelmaß und ziehen sich teilweise elendig.
Gleiches gilt für die Filme.
Wobei die Filme noch schwere handwerkliche Mängel aufweisen, die die Bücher so nicht ganz haben.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Nov 2012, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 23. Okt 2012, 14:02
Beiträge: 52
Hm, mag sein, aber welcher Film hält sich zu 100% an das Original? Ich fand es relativ originalgetreu, kann aber sein, dass ich auch das ein oder andere vergessen habe.

Das "Problem" das viele mit den Büchern zu haben scheinen, ist wohl auch der sehr altertümliche Stil, der nicht jeden anspricht. Da kann es einem schon "ziehend" vorkommen. Mir persönlich ging es nicht so.

Welche schweren handwerklichen Fehler meinst du genau?


Zuletzt geändert von Barricade am Mo, 12. Nov 2012, 22:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Nov 2012, 22:53 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
@Annika: Wie schön du doch meine konsequent männliche Pronomenwahl ignoriert hast - danke :P (Fiel mir tatsächlich auch erst jetzt auf)
@Roso: Harry Potter ist imho eins der unglücklicheren Beispiele. Finde die Filme ohne Ausnahme eher dürftig, ab und zu sind sie "okay".

Habe HDR nicht gelesen, darum nenne ich Drive. Ist imho ein sehr lahmes Buch, das perfekt verfilmt wurde.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 13. Nov 2012, 20:39 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2415
Wohnort: Reutlingen
Barricade hat geschrieben:

Welche schweren handwerklichen Fehler meinst du genau?


Die Unfähigkeit des Regiesseurs Stilmittel gekonnt einzusetzen um Atmosphäre, Dichte und Spannung zu erzeugen z.B.
(z.B. stumpfes, repetitives wiederholen von: "Oh neeein, Charakter X ist tot, wie traurig. Hui, Charakter X ist ja gar nicht tot!!111einseinseins)

Teils lächerliche Darstellung der Charaktere (Gimli), eine angeblich bedrohliche Schlacht in der es ums Überleben und generell alles geht wird zu nem lustigen (eher: erbärmlichen) Fragg-Zählen wie wenn ich auf ner Lan ne Runde Left 4 Dead zocke.

Elendig lange, stinklangweilige, für die Story völlig uninteressante Passage, die man höchstens im Vorspulmodus ertragen kann - falls man es überhaupt über sich bringt die Filme noch mal anzuschauen.

Gäbe sicherlich noch zig mehr, die man aber vielleicht erst beim zweiten mal sehen so bemerkt. Aber wer schafft es schon diese Filme zweimal anzuschauen? Ich jedenfalls nicht.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Nov 2012, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 23. Okt 2012, 14:02
Beiträge: 52
Ok, ich glaube, das ist reine Geschmackssache. So, wie sie von dir dargestellt wurden, habe ich die Filme nicht empfunden.

Auf der anderen Seite muss ich dir recht geben, was zum Teil langgezogene Passagen betrifft. Empfand sie persönlich als nicht so schwerwiegend, aber bei einer durchschnittlichen Laufzeit von drei Stunden kann sowas passieren.

Im Großen und Ganzen wird man wohl nie jeden mit einem solchen Filmprojekt glücklich machen können. Allein der Umfang der HdR Geschichte bietet massiv Spielraum für Fehler. Man muss für sich selbst entscheiden, ob man damit leben kann (und will).

Für mich persönlich ist die Verfilmung der Harry Potter Bücher viel negativer geraten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 06. Jan 2013, 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1460
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Bald läuft Jack and the Giants mit Ewan McGregor (Obi-Wan Kenobi)
Habe gestern den Trailer gesehen, ich denke den werde ich mir ansehen.
Gestern war ich in Life of Pi, hat den irgendjemand gesehen?
Also ich fand ihn recht gut gemacht, eindrückliche Aufnahmen mit dem Tiger etc, was haltet ihr davon?

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 06. Jan 2013, 19:08 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Also "Jack the Giant Killer" sieht unglaublich grässlich aus. Das wird der Flop 2013. Dazu kommt noch der bescheuerte deutsche Titel, den du gerade genannt hast "Jack and the Giants" - warum nicht gleich beim englischen bleiben?

Und "Life of Pi" fand ich ja auch eher mies. Langweilig, langatmig, kitschig, inhaltslos.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 06. Jan 2013, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1460
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Banause :o
Du hast den Sinn von Life of Pi wohl nicht gesehen, die Veränderung einer Beziehung und die Veränderung einer persöhnlichen Ideologie. Wer immer darauf wartet bis das Kätzchen spricht wird natürlich einschlafen :?

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 07. Jan 2013, 02:14 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Den Sinn habe ich gesehen. Aber mich störte, dass Lee den Sinn völlig bescheuert verpackt hat. Erzählerischer Mist, imho. Wenn du Lust hast, auf meinem Blog hab ich was zum Film geschrieben ;)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Do, 10. Jan 2013, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21. Dez 2010, 20:48
Beiträge: 537
Wohnort: Manda’yaim
Nachdem Nolan Batman, einem Helden aus meiner Kindheit, eine ordentliche Trilogie spendiert hat, macht er sich an den nächsten ran.

Man of Steel:
http://www.youtube.com/watch?v=fxqhvynp6aY

http://www.youtube.com/watch?v=VqiEdoK5InA

Die Trailer machen, wie ich finde, viel her. Ich freue mich jedenfalls schon jetzt riesig auf den Film.

Mit freundlichen Grüßen

Nogo Dar

_________________
Member of the Star Wars Dinner Berlin
http://www.starwarsdinnerberlin.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Do, 10. Jan 2013, 23:11 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Na na. Nur weil Nolan produziert, sollte man den wirklichen Macher, Zack Snyder, nicht vergessen. Seinetwegen freue ich mich so auf den Film, Nolan holt das Ganze nur wieder auf den Boden der Realität. ;)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 15. Jan 2013, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21. Dez 2010, 20:48
Beiträge: 537
Wohnort: Manda’yaim
Darth Graval hat geschrieben:
Na na. Nur weil Nolan produziert, sollte man den wirklichen Macher, Zack Snyder, nicht vergessen. Seinetwegen freue ich mich so auf den Film, Nolan holt das Ganze nur wieder auf den Boden der Realität. ;)

Zack Snyder hat "300" und "Legende der Wächter" verbrochen, um ehrlich zu sein hält sich deshalb meine obige Vorfreude jetzt dummerweise in Grenzen.

MfG

Nogo

_________________
Member of the Star Wars Dinner Berlin
http://www.starwarsdinnerberlin.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mi, 16. Jan 2013, 01:33 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Scha(n)de. :P Ich fand alles von ihm bisher meisterwerklich.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Do, 17. Jan 2013, 14:18 
Offline

Registriert: Do, 17. Jan 2013, 14:13
Beiträge: 5
Naja aber wenn Nolan seinen Namen mit drunter schreibt darf man schon was erwarten, oder zumindest darf man hoffen, dass der Mann die Sache ernst nimmt wenn sein Name involviert sein soll :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Do, 17. Jan 2013, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21. Dez 2010, 20:48
Beiträge: 537
Wohnort: Manda’yaim
Darth Graval hat geschrieben:
Scha(n)de. :P Ich fand alles von ihm bisher meisterwerklich.

Was fandest Du an "Legende der Wächter" meisterwerklich? :?
Oder an "300"? (Ich gebe zu, "300" bisher nicht gesehen zu haben.)

@ Timreb: Der Name Nolan ist ja auch der Grund dafür, dass ich mich letzten Endes doch auf den Film freue.

May the force be with you

Nogo Dar

_________________
Member of the Star Wars Dinner Berlin
http://www.starwarsdinnerberlin.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 18. Jan 2013, 01:04 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Seriously? Warum sagst du denn, dass er "300" verbrochen hat? Derartige Vorverurteilungen regen mich offen gesagt auf.

LOTG war vielleicht kein klassischer Kinderfilm und gab sich nicht immer gleich viel Mühe, die einzelnen Komponenten, aus denen er zusammengesetzt ist, zu verbergen. Aber er war dennoch sehr gut gemacht, auch oder vorallem optisch.

Und 300 ist eine verdammt geile Adaptation der Comicvorlage. Die vielleicht etwas gar testosteronlastig und martialisch sein mag, aber das ist die Vorlage. Was Snyder daraus gemacht hat, ist nicht weniger als ein Meisterwerk. Auch hier zeigt sich wieder sein Händchen dafür, Dinge unglaublich gekonnt in Szene zu setzen.

Dasselbe gilt für Watchmen und Sucker Punch. Sehr schöne Bilder, schick umgesetzte Action und trotzdem schaffte er es, eine packende Story zu erzählen. Bei Sucker Punch vermutlich diskutabel, da stimme ich zu, aber mir gefiel sie.

Ich bin gespannt auf deine Meinung zu LOTG (und wenn du ihn gesehen hast, zu 300) - aber bitte tu mir den Gefallen, und verurteile einen Film, den du selbern nicht gesehen hast, nicht, weil das andere tun. No offense. :)

Im Übrigen freut mich Nolans Beteiligung, da sie den Film vermutlich auf den Boden zurückholt. Ich liebe Nolan. Ich finde nur, man sollte nicht vergessen, wer Regie führt. Das ist, wie wenn in einem Trailer steht "From the producers of XY", weil die, oder XY bekannt sind, aber der vielleicht eher unbekannte Regisseur nicht erwähnt wird.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 18. Jan 2013, 10:38 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2415
Wohnort: Reutlingen
300 und Watchmen finde ich auch stark gemacht.
Die schaue ich mir immer wieder sehr gerne an.

Das martialische von 300 kann man persönlich nicht mögen, das hat aber nichts damit zu tun dass der Film schlecht gemacht wäre oder ähnliches. Das ist in diesem Film absolut zwingend und unumgänglich.
(Das wäre wie wenn jemanden den Regisseur einer Hamelt Verfilmung dafür kritisiert, dass der Geist von Hamlets Vater von Hamlet verlangt Rache zu nehmen)

Ich gehe mit dem Wort Meisterwerk immer vorsichtig um, da es oft inflationär gebraucht wird - aber wer Watchmen oder 300 mit diesem Begriff bezeichnet liegt zumindest nicht ganz falsch.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Sa, 19. Jan 2013, 03:11 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Das gabs glaube ich auch noch nie in der Forumsgeschichte - jemand ist einer Meinung mit Wedge ;)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Sa, 19. Jan 2013, 03:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Das gibt´s sogar sehr oft, wenn man mal genau mitliest. Vorausgesetzt, man setzt "jemand" nicht mit "allen" gleich.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Sa, 19. Jan 2013, 13:22 
Offline

Registriert: So, 02. Dez 2012, 20:35
Beiträge: 30
Also ich finde dieses derzeit häufiger stattfindende Neustarten bereits vor weniger Jahren wiederbelebter Filme ein bisschen komisch. Erst Hulk, dann Spiderman und jetzt Superman. Muss jetzt ja nicht dagegen sprechen, dass das gute Filme sind/werden, aber unbedingt nötig ist es nicht. Spricht nicht unbedingt für den Mut der Filmemacher.

Nun ja, zumindest bei Batman hat es aber ja funktioniert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 05. Feb 2013, 16:20 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Ich finde überhaupt, dass man diese ganze Superheldenfilm-Welle mal wieder etwas zurückschrauben könnte. Mittlerweile ist ja gefühlt jeder zweite Film eine Comicverfilmung.

Zu HdR; bin kein riesiger Fan davon, was aber wohl hauptsächlich daran liegt, dass ich generell kein großer Fantasy-Fan bin. Dennoch alles in allem gut umgesetzt.
Einige objektive Mängel hat die Verfilmung aber, etwa dass Gimli zum Pausenclown/Bud Spencer-Verschnitt degradiert ist oder dass die gesamte Darstellung der Elben vermurkst wurde.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 05. Feb 2013, 20:10 
Offline

Registriert: So, 02. Dez 2012, 20:35
Beiträge: 30
Was mich persönlich an der HdR-Trilogie stört, ist das eigentlich alles wirklich relevante für die Story schon im ersten Teil erzählt wird. Dort werden die wichtigen Rollen vorgestellt und die Ring-Aufgabe wird erklärt und angegangen. Man stellt fest, dass diese Aufgabe kompliziert und voller Gefahren ist und dann endet Teil 1. Dann kommt Teil 2 und in Teil 3 endet dann die Aufgabe. Diese ganzen Schlachten, die dazwischen groß und spektakulär aufgezogen werden, sind sicherlich richtig gut gemacht, letztlich aber doch nur Nebenhandlung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mi, 06. Feb 2013, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 12. Jul 2012, 22:39
Beiträge: 146
Natürlich ist das nebenhandlung. Aber genau das ist es, was die HDR-Filme ausmacht.. `Epische´Schlachten. Auch wenn man das Buch liest fällt einem auf, dass das meiste einfach nur nebenhandlung ist. Das wirklich relevante kann man in einem Hobbit-Format artigem Buch zusammenschreiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mi, 27. Feb 2013, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1800
Wohnort: Schwarzwald
James McAvoy bald als Star im The Crow-Reboot?
http://www.moviepilot.de/news/James%20M ... ent_684270
Ich bin immer noch gegen ein Reboot, wie schon 2010 als die ersten Gerüchte aufgetaucht sind, da The Crow einfach Genial umgesetzt wurde und selbst heute noch Erfolgreich im Kino laufen könnte. Aber ich kann mir auch McAvoy nicht in der Rolle vorstellen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Do, 04. Apr 2013, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21. Dez 2010, 20:48
Beiträge: 537
Wohnort: Manda’yaim
Darth Graval hat geschrieben:
Seriously? Warum sagst du denn, dass er "300" verbrochen hat? Derartige Vorverurteilungen regen mich offen gesagt auf.

Ja, es war an dieser Stelle ein Vorurteil. Ich habe es mittlerweile fertig gebracht, mir Watchmen und 300 zuzulegen und anzusehen.

Zitat:
LOTG war vielleicht kein klassischer Kinderfilm und gab sich nicht immer gleich viel Mühe, die einzelnen Komponenten, aus denen er zusammengesetzt ist, zu verbergen. Aber er war dennoch sehr gut gemacht, auch oder vorallem optisch.

Optisch gab es aus meiner Sicht an Legende der Wächter nicht viel zu meckern.
Storytechnisch schon eher. Leider wurde in diesem Film ein Klischee bedient, nämlich das Kinder die eine "gute" Kindheit bekommen haben, auch automatisch die Guten in den darauf folgenden Konflikten im Leben sind.

Zitat:
Und 300 ist eine verdammt geile Adaptation der Comicvorlage. Die vielleicht etwas gar testosteronlastig und martialisch sein mag, aber das ist die Vorlage. Was Snyder daraus gemacht hat, ist nicht weniger als ein Meisterwerk. Auch hier zeigt sich wieder sein Händchen dafür, Dinge unglaublich gekonnt in Szene zu setzen.

Genau dieses martiarlische ist es, was mich persönlich nicht gerade reizt. Und wenn man nicht weiß, dass der Film eine Comicadaption ist, findet man so manche Darstellung einzelner Figuren, naja, fragwürdig. Ich denke hier an Xerxes.
Die Musik des Filmes hat mich an Enigma und das Videogame Rome: Total War erinnert.

Zitat:
Dasselbe gilt für Watchmen und Sucker Punch. Sehr schöne Bilder, schick umgesetzte Action und trotzdem schaffte er es, eine packende Story zu erzählen. Bei Sucker Punch vermutlich diskutabel, da stimme ich zu, aber mir gefiel sie.

Was mir an Watchmen besonders gut gefiel, war die Musik. Sie war nicht immer passend, aber dennoch schön. Leider floss in diesem Film, aus meiner Sicht, ein bisschen zu viel Blut und warum die Sexszene so lang sein muss, verstehe ich auch nicht.
Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass die einstige Freundin von Dr. Manhattan ein paar Logikfehler aufweist.

Zitat:
Ich bin gespannt auf deine Meinung zu LOTG (und wenn du ihn gesehen hast, zu 300) - aber bitte tu mir den Gefallen, und verurteile einen Film, den du selbern nicht gesehen hast, nicht, weil das andere tun. No offense. :)

Da ich ja jetzt Watchmen und 300 (auf Englisch) gesehen habe, kann ich jetzt über diese Filme lästern. :wink: :twisted: :mrgreen:

Zitat:
Im Übrigen freut mich Nolans Beteiligung, da sie den Film vermutlich auf den Boden zurückholt. Ich liebe Nolan. Ich finde nur, man sollte nicht vergessen, wer Regie führt. Das ist, wie wenn in einem Trailer steht "From the producers of XY", weil die, oder XY bekannt sind, aber der vielleicht eher unbekannte Regisseur nicht erwähnt wird.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie der neue Superman-Film geworden ist.

Hat jemand von euch den Film Flight mit Denzel Washington gesehen?

Mtfbwy

Nogo Dar

_________________
Member of the Star Wars Dinner Berlin
http://www.starwarsdinnerberlin.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Do, 04. Apr 2013, 20:00 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2415
Wohnort: Reutlingen
Nogo Dar hat geschrieben:
Was mir an Watchmen besonders gut gefiel, war die Musik. Sie war nicht immer passend, aber dennoch schön. Leider floss in diesem Film, aus meiner Sicht, ein bisschen zu viel Blut und warum die Sexszene so lang sein muss, verstehe ich auch nicht.


Weil der Comic eben die Themen Sex und Gewalt thematisiert?

Man kanns natürlich auch wie in der Verfilmung von Zeit des Zorns machen, in dem der Sex - der im Buch eine prominente Stellung eingenommen hat - zu ner für 10 jährige geeigneten Lachnummer wird. :roll:

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 196 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de