FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Di, 16. Okt 2018, 08:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 28. Jul 2013, 15:48 
Offline

Registriert: So, 28. Jul 2013, 15:17
Beiträge: 2
Hallo Forum,

auch ich möchte mich nun zur Celebration mal kurz äussern.

Da wird nun in Deutschland eine Veranstaltung direkt von den Machern der Star Wars Filme versprochen. Ich bin aber erschrocken wie wenig davon eigentlich angekommen ist. Die Party wurde doch weites gehend von den Fan Clubs und den Händlern bestimmt. Hier jetzt einmal ein paar persönlich Eindrücke:

Preise wie die Weltmeister. Ein Autogramm von Hamill für 120,-- €. Mal ehrlich...der Mann hat in seinem Leben ganze drei Filme gemacht. Carrie Fisher für 70,--€...der Preis wurde mal eben um 10,--€ erhöht. Die gute verlässt dann auch eben mal den Saal obwohl noch gut 50 Leute in der Schlange stehen um ihren Wuffi gassi zu führen. Fotos sind natürlich zum Schutz der Privatsphäre verboten...aber gegen 70,--€ Aufpreis zum Autogramm doch möglich. Schade das nicht alle so normal sein können wie Bulloch oder andere.

Händler: Die Standpreise waren wohl doch etwas zu hoch...nicht anders sind die ganze Freiflächen zu erklären...sonst wären doch sicher mehr Händler erschienen was die Auswahl stark verbessert hätte.

Braucht es den wirklich an die 10 Tattoo Künstler die "on stage" stechen ? Und das zu Preisen die jedem lokalen Tattoo Studio spaß machen würde ? Von der Hygiene mal abgesehen.

T-Shirts zur Celebration sind nur gegen Vorbestellung erhältlich....ein hässlicher Bierkrug mit Aufdruck für 63,--€ liegt dagegen wie Blei im Regal.

Alle Vorträge in Englischer Sprache...die armen Kinder die mit ihren Eltern diese Vorträge besuchen mussten...die hatten davon gar nichts.

Vip, Vip Vip....ich kann es nicht mehr sehen. Alles immer nur noch gegen Aufpreis.

Tolle Aufbauten der Filmkulissen...aber ich glaube die waren auch von Fans gebaut.

Ein Aufruf der Obi Wan Rancho, man solle doch bitte Mitglied werden um den Erhalt dieser Einrichtung weiterhin gewährleisten zu können. Ist Georg Lucas plötzlich verarmt, oder hab was verpasst.

Frage: Was war den nun wirklich direkt vom Veranstalter ? Also meine letzte Con 2008 war da vom Veranstalter sehr viel liebevoller und viel weniger kommerziell gemacht.

Also alles in allem muss man doch mal die Kirche im Dorf lassen, und diese Veranstaltung als reine kommerzielle Party ansehen. Ich bin auch ein Fan seit 1977...glaube aber das jede Con (sicher auch die 2014) viel mehr zu bieten hat....

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 28. Jul 2013, 18:15 
Offline

Registriert: So, 28. Jul 2013, 17:51
Beiträge: 4
Wohnort: Celle
Ich kann Andreas nur unterstützen ... leider.

Wir, d.h. meine Frau und ich, waren Freitag und Samstag dort. Den Sonntag haben wir uns geschenkt. Uns beiden ging einfach die absolute Abzocke dieser CE auf die Nerven.

Alles totel überteuert und für jeden Mist soll extra gezahlt werden! Ich gebe das Beispiel für den Panini-Stand. Dort sitzen zwar die Zeichner einiger Comics einfach rum und langweilen sich, signieren wollen sie aber nur wenn man etwas kauft. Frechheit! Da ich meine Crimson Empire Comics schon dabei hatte ... soll ich die etwa ein zweites mal kaufen ???

Zu den Autogrammpreisen wurde schon einiges gesagt, deshalb will ich mal was zu diesen Abzockern von Official Pix sagen. Die haben die CE am meisten versaut!
Ich soll 100 € und mehr bezahlen, darf dafür aber noch nicht mal ein Foto machen. Von mir aus ohne mich, aber dafür wie mein Gegenstand signiert wird -> als Beweis !!!

Leider der definive Tiefpunkt dieser CE. Man kennt dieses wesentlich entspannter von den Jedi Cons oder Movie-Messen. Ich ärgere mich noch heute!

Der Rest war gut bis ok.
Die Panels waren sehr gut gemacht. Großes Lob an Wicket :P ... aber unser neues "Lieblingswort" ist AMAZING! Ich kann es nichtmehr hören :evil: Bei den Amis ist einfach alles AMAZING :x

Aber genug gemotzt. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich immer gedacht habe die Celebration muss das Non plus ultra im Star Wars Universum sein ... ist es aber nicht! Jede Jedi Con hat mir besser gefallen.

Von daher ... bis nächstes Jahr --> aber OHNE diese Knaller von OFFICIAL PIX !!!!!

Gruß
Jan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 28. Jul 2013, 18:26 
Offline
Team Rollenspiel
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1460
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Klar die Autogramme waren teuer ... Das ist ein Fakt. Aber niemand ist gezwungen dies zu tun, genauso wie niemand gezwungen wird etwas zu kaufen.
Heutzutage kriegt man selten bis nie was geschenkt.
Ihr hättet euch doch einfach an dem was man umsonst kriegt erfreuen können, an vielen tollen Kostümen, nachbauten von Orten und Fahrzeugen der Saga und natürlich den Panels. Alles völlig kostenlos, ich weiss eigentlich nicht was ihr erwartet habt. Dass ihr alles Merchandise oder what ever geschenkt bekommt?
Die Autogrammpreise waren seit langem bekannt, wie gesagt überteuert (die meisten) und die hab ich auch mit keinem Cent unterstützt. Das einem diesed Abzockerverein die Celebration vermiest ist allerdings schade
Und noch zum Amazing ... Warwick Davids ist Brite ;)
Und was Amazing ist ist Amazing. Und Star Wars ist Amazing :lol:

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 28. Jul 2013, 18:52 
Offline

Registriert: Fr, 18. Jan 2013, 15:12
Beiträge: 37
Die Preise für die Autogramme waren schon teilweise krass. Aber dafür waren ja auch ein paar Hauptdarsteller da. Die kosten nun mal. Und ich glaube nicht das ne Jedi-Con das finanziell stemmen könnte (bzw. das finanzielle Risiko eingeht).

Trotzdem freue ich mich ebenfalls auf die nächste Jedi-Con, vor allem da sie übersichtlicher und billiger wird als die Celebration Europe.

Und zum Thema englische Vorträge: Es ist eine internationale Veranstaltung und es kann keiner erwarten, dass sie Stars extra Deutsch lernen.

Zum Thema T-Shirts: Die gab es am Freitag und Samstag noch in allen Größen in Mengen. Habe auch welche bekommen ohne Vorbestellung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 28. Jul 2013, 23:41 
Offline

Registriert: So, 28. Jul 2013, 17:51
Beiträge: 4
Wohnort: Celle
Wie gesagt, mir geht es bei dem Thema Autogramme nicht (nur) um den Preis, sondern wie man dort als FAN behandelt wurde. Das ist unterste Schublade! Die Damen und Herren sollten doch darüber nachenken, dass ohne uns Fans es diese "Verkaufsveranstaltung" überhaupt nicht mehr geben würde.

Natürlich hat man sich auch an diversen Dingen, wie den Panels, den dargestellten Orten und Fahrzeugen, Kostümen, etc. erfreut. Aber das sollte man für 100 € Eintritt auch verlangen können, oder nicht? Für was habe ich sonst so viel Geld ausgegeben ???

... und das Herr Wicket ein Brite ist, war mir klar :wink:
Aber es waren ja auch einige U.S. Leute auf der Bühne ... und bei denen ist halt alles AMAZING :!:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 00:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Amazing finde ich die Inkonsequenz. Wenn mir das so auf die Ketten geht (und gerade das mit den Autogrammen war ja nun seit Monaten bekannt), dann spar ich mir das einfach. Das ist Angebot und Nachfrage, weiter nichts. Solange es genügend Leute gibt, die das mit sich machen lassen, können die Stars die Kuh melken. Das ist vielleicht nicht besonders nett, aber offenbar funktioniert es prächtig. Es gehören halt immer zwei dazu - einer, der andere beschissen behandelt, und einer, der es mit sich machen lässt.

Und wenn es danach ginge, wie viele Filme ein Star gemacht hat (von denen man schon mal was gehört hat und er nicht nur kurz zwei Sekunden durchs Bild läuft), dann müsste nach der Rechnung einer wie Jeremy Bulloch den Fans am Ende noch was zahlen, damit sie ein Autogramm nehmen?

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 07:12 
Offline

Registriert: So, 28. Jul 2013, 15:17
Beiträge: 2
@darth_erwin:
Die Shirts waren am Samstag ab 13.00 Uhr restlos ausverkauft...

Bei anderen Veranstaltungen wird auf der Bühne live übersetzt. Wie geschrieben...mir ging es da um die vielen Kinder, nicht um mich.

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 09:26 
Offline
Team Rollenspiel
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1460
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Übrigens hat Mark Hamill mehr als nur 3 Filme gemacht
Quelle: Wikipedia
Spoiler: zeigen
1971: Die Partridge Familie (The Partridge Family, Fernsehserie, eine Episode)
1975: Petrocelli (Fernsehserie, zwei Episoden)
1977: Krieg der Sterne (Star Wars)
1978: Zwei heiße Typen auf dem Highway (Corvette Summer)
1980: Das Imperium schlägt zurück (The Empire Strikes Back)
1980: The Big Red One
1981: The Night the Lights Went Out in Georgia
1982: Britannia Hospital
1983: Die Rückkehr der Jedi-Ritter (Return of the Jedi)
1989: Slipstream
1990: In den Klauen des Frauenmörders (Midnight Ride)
1990: Flash – Der Rote Blitz (Flash, Fernsehserie)
1991: Black Magic Woman
1991: Mutronics – Invasion der Supermutanten (The Guyver)
1992: Schlafwandler (Sleepwalkers)
1993: Time Runner
1993: Body Bags (John Carpenter presents Body Bags)
1995: seaQuest DSV (Fernsehserie, zwei Episoden)
1995: Das Dorf der Verdammten (John Carpenter’s Village of the Damned)
1998: Commander Hamilton (Hamilton)
2001: Jay und Silent Bob schlagen zurück (Jay and Silent Bob Strike Back)
2012: Airborne – Come Die with Me (Airborne)
2012: Sushi Girl
2013: Criminal Minds


Direkt on Stage zu übersetzten war wohl zu schwierig. Wie stellst du dir denn das vor? Sie sprechen und gleichzeitig spricht jemand über die Boxen die deutsche Übersetzung? Dann hätten ja die Britten und Amis nichts mehr verstanden ... ;)

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 24. Jul 2013, 09:47
Beiträge: 6
Wohnort: Karlsruhe
Also ich war alle drei Tage dabei und bei einem solchen Andrang dachte ich, dass die beiden Special-Figuren, welche ich kaufen wollte, wohl Sonntags ausverkauft sein würden...
Jocasta Nu war noch reichlich vorhanden, die Black Series ebenfalls und dann Sonntags wenn man zwei kauft insgesamt noch 10 EUR billiger.
Da wird man immer genötigt von wegen vielleicht ist ja iwann ausverkauft und dabei stapelt sich im Hinterzimmer trotzdem alles voller Figuren. Für mich irgendwo Betrug...
Jedenfalls hat man sowieso langsam das Gefühl, das bald jede Figur irgendwie mit limitiert oder sonst wie besonders beworben wird, nur damit davon möglichst viele verkauft werden. In Wahrheit vielleicht dann doch gar nicht so sehr limitiert sind.
Jedenfalls werde ich mir in Zukunft die 20 Meter lange Warteschlange an den ersten Con Tagen sparen und dann Sonntags in aller Ruhe noch mit Rabatten die Stände abgrasen.

_________________
Es gibt keinen Frieden, nur Leidenschaft.
Durch Leidenschaft erlange ich Stärke.
Durch Stärke erlange ich Macht.
Durch Macht erlange ich den Sieg.
Durch den Sieg zerbersten meine Ketten.
Die Macht wird mich befreien.


Zuletzt geändert von Ikzcesaip am Mo, 29. Jul 2013, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 09:52 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
A propos Inkonsequenz: Ich habe mich total über jene Leute aufgeregt, die den Stars dann, wenn sie rumgelaufen sind, ihre Gegenstände zum Signieren hingestreckt haben. Natürlich ohne was zu zahlen. Das ist nicht nur all jenen Fans, die dafür bezahlt haben gegenüber eine totale Frechheit, es ist auch generell völlig respektlos. Wer nicht für die Autogramme zahlen will, muss sich halt auch damit abfinden, dass er dafür kein Autogramm kriegt. Das geht in beide Richtungen.

Die Preise waren da echt hoch, aber eben - da wurde niemand gezwungen. Und abgesehen von den 10 Euro Aufschlägen (die ehrlich gesagt das Ganze jetzt auch nicht so viel schlimmer machten) war das Ganze ja keine Neuigkeit.

Bezüglich Deutsche Übersetzung: Das war keine Jedi-Con oder ähnlich. Das war die "Celebration Europe". Europa. International. Nur weils in Deutschland ist, muss man das nicht noch extra übersetzen. Wer denkt an die armen russischen Kinder? Oder die armen italienischen Kinder? Warum regen sich Leute auf, über Dinge die bereits im Vorfeld feststanden - war ja zu erwarten, dass nichts übersetzt wird.

Ich fand es genial. Die Panels mit Warwick waren grosse Klasse - der Mann war imho das Highlight der CEII. Auch DJ Elliot und der andere Typ waren wunderbar. Das Screening von Episode VI war ebenfalls schön, auch wenn der Sound da nicht ganz mithalten konnte. Kleine Abstriche nimmt man da aber in Kauf. Und auch die Stimmung generell war angenehm - werde ich schön in Erinnerung behalten. Die vielen Fans und Cosplays und Stars - das entführte für kurze Zeit in eine Galaxie, weit, weit weg.

Einziger Wermutstropfen: Man hätte sich für die Screenings von EP II gerne eine eigene Stage reservieren dürfen, wo der Film dann dauernd gezeigt worden wäre. Oder zumindest mehr als 3 Screenings einplanen sollen - denn die ersten beiden Screenings habe ich leider verpasst und beim dritten hatte es keinen Platz mehr. Und dabei war der Film mein grosses Highlight dieser CE II.

Was ich ebenfalls ein bisschen schade fand, war der Mangel an relevanten Infos. John Williams bestätigt zu haben, war zwar für alle Fans sehr schön - aber gerade wenn sonst keine relevanten Infos rauskamen, ist das schon ein bisschen schwach. Und Dave Filoni bewies wieder mal seine arschige Kommunikation. Da wird das Rebels-Panel mit viel Trara angekündigt, und mehr als ein paar Konzeptskizzen und ein Logo gibt es nicht. War wieder typisch filonisch - nichts sagen, aber viel Wirbel machen.

Mir ist schon bewusst, dass dieser Umstand der Tatsache geschuldet ist, dass Disney Star Wars aufgekauft hat, und alle Projekte in der Pipeline abgewürgt hat, sodass alles, was jetzt erst noch kommt, noch nicht weit genug in der Produktionsphase ist, als dass man was zeigen könnte. Das war vermutlich auch nicht im Sinne der Veranstalter - ärgerlich wars dennoch.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 10:17 
Offline
Team Rollenspiel
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1460
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Und AotC 3D hat sich immer ärgerlich überschnitten mit anderen tollen Dingen.
Und ich gebe dir recht: Warwick Davids und Marc Daniels sowie DJ Elliot waren mit das Highlight der Celebration. Ich fand die einfach klasse. Ich habe mich immer fast weggeschmissen als kam "And his disproportanatly large Ego" :lol:
Und "Thats no orange ... thats [its a trap]" Fand ich die ersten paar Mal auch toll. Am Schluss hat man es dann gehört, aber als dann der Typ ihm die Orange gegeben hat gabs kein Halten mehr. Für solche kleinen Erlebnisse war man dort.
Stage Wars, Galaxy Quest...Ions war auch ganz grosse Klasse.
Ja, alles in allem war es einfach toll
Und bei den Autogrammen sehe ich es ganz richtig. Ich denke aber nicht dass sie eines gekriegt haben, oder?

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 14:06 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Doch, doch. Da konnte Daniels dann auch schlecht "Nein" sagen... Echt unsauber.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 14. Jul 2013, 23:44
Beiträge: 426
Wohnort: Hameln, das ist hinterm Todesstern links
Das ist echt unverschämt, die Freundlichkeit von Anthony Daniels einfach so auszunutzen.

Sonst wurde, denke ich, alles gesagt und ich kann nur noch einmal wiederholen: Wem die Preise zu teuer sind der soll sich nichts sugnieren lassen, es ist ja keine Pflichtveranstaltung.

_________________
Don't take life so serious. It's not like you could get out alive.
-Anselm N. Rode


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 15:27 
Offline

Registriert: Fr, 28. Mär 2003, 11:59
Beiträge: 173
Wohnort: Hamburg
Was man von US-Convention generell wissen sollte, es sind ALLES Verkaufsveranstaltungen mit angeschlossenen Infotainment. Die SW Celebration ist definitiv keine Ausnahme. Auch wenn die Celebration zufällig in Deutschland stattfand, ist es dennoch eine US-Veranstaltung, organisiert von einem amerikanischen Unternehmen und Lucasfilm mit einheimischen Helfern vor Ort.
Selbst viele Con-Helfer/ Crowd-Controller am Einlass waren Amerikaner, weil sie wohl wussten, dass sich Deutsche nicht in eine Warteschlange stellen, sondern sich reinquetschen, wenn die Türen aufgehen. Stundenlang, sinn- und klaglos in einer Warteschlange stehen, ist mehr ein angloamerikanisches Phänomen.

Ich geh völlig entspannt über die Messe, weil ich weiß, was mich erwartet und freue mich alte Fandom-Kumpels wiederzutreffen und das ein oder andere interessante Panel mitzunehmen.
Über die Preise schimpfe ich auch und das alberne Con-Merchandise. Das wussten wir aber alle schon im Vorfeld, was uns erwartet. Da muss Jeder seine eigene Grenze ziehen und nur die Dinge kaufen, die es einem Wert sind. Okay, die Grenzen sind fließend. Man kann natürlich auch vor lauter Euphorie in einem Kaufrausch verfallen. Das kann ich aber nicht wirklich LFL ankreiden.

Vom Kathleen Kennedy-Panel hatte ich jetzt mehr erwartet, außer dass sie nett ist und viel Film-Erfahrung besitzt. Nicht, dass Geheimnisse über Ep.7 ausgeplaudert werden, sondern etwas über die "neue Ausrichtung" von LFL. Nach dem Verkauf an Disney und nachdem alle laufenden Projekte gecancelt, hätte ich gerne einen generellen, strategischen Ausblick erhalten. Aber da lässt man sich wohl nicht gerne in die Karten blicken.
Dave Filoni fand ich im Gegensatz dazu aber sehr interessant, weil ich zuvor nichts über "Rebels" wusste, außer den Zeitrahmen. Die Produktionsentwürfe und den Animationsstil mag ich. Dass noch keine Teaser vorzeigbar sind, ist schade, hatte ich ehrlicherweise zu dem Zeitpunkt auch noch nicht erwartet.
Die Pausenclowns auf der Celebration-Bühne gingen mir nach 2 mal ansehen ziemlich auf den Sack. Aber siehe oben… es ist eine amerikanische Show.
Den privaten Super-8-Film von Ben Burtt während seines Panels auf der Digital-Stage fand ich klasse. Das sind meine Momente, weswegen ich auf Cons gehe.. und abendliche Bar-Besuche mit den Freunden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 11:58
Beiträge: 687
Rodan Nirk hat geschrieben:
Das ist echt unverschämt, die Freundlichkeit von Anthony Daniels einfach so auszunutzen.

Der Arme! Er hat sicher einen Krampf in der Hand bekommen, von dieser einen Unterschrift :wink:

_________________

Es gibt Zeiten, in denen der Zweck die Mittel
rechtfertigt. Aber wer einzig auf Grundlage
solcher Zeiten argumentiert, schafft sich
damit eine ganz eigene Philosophie des Bösen.

— Luke Skywalker —


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29. Jul 2013, 19:18 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6561
Wohnort: NRW
Darth Graval hat geschrieben:
A propos Inkonsequenz: Ich habe mich total über jene Leute aufgeregt, die den Stars dann, wenn sie rumgelaufen sind, ihre Gegenstände zum Signieren hingestreckt haben. Natürlich ohne was zu zahlen. Das ist nicht nur all jenen Fans, die dafür bezahlt haben gegenüber eine totale Frechheit, es ist auch generell völlig respektlos. Wer nicht für die Autogramme zahlen will, muss sich halt auch damit abfinden, dass er dafür kein Autogramm kriegt. Das geht in beide Richtungen.

Also ich selbst bin eh kein Autogrammsammler, aber ich sehe es so: Wenn man bei Official Pix das Autogramm eines Stars kauft, zahlt man halt auch dafür, dass man es auf einem "offiziell lizenzierten" Foto bekommt usw. Wenn man dann zufällig einem Star sonstwo auf der Veranstaltung über den Weg läuft, er nicht zu sehr in Eile ist und man höflich fragt, ob er etwas signieren würde, und er das dann auch tatsächlich kostenlos tut, dann halte ich das an sich eher für "normal" bzw. so, "wie es sein sollte". Allerdings habe ich natürlich auch Verständnis dafür, wenn man sich als "zahlender Kunde" dann etwas blöd vorkommt - vor allem, wenn es einem "nur" um das persönliche Autogramm als solches geht.

Ikzcesaip hat geschrieben:
Also ich war alle drei Tage dabei und bei einem solchen Andrang dachte ich, dass die beiden Special-Figuren, welche ich kaufen wollte, wohl Sonntags ausverkauft sein würden...
Jocasta Nu war noch reichlich vorhanden, die Black Series ebenfalls und dann Sonntags wenn man zwei kauft insgesamt noch 10 EUR billiger.
Da wird man immer genötigt von wegen vielleicht ist ja iwann ausverkauft und dabei stapelt sich im Hinterzimmer trotzdem alles voller Figuren. Für mich irgendwo Betrug...

Ehrlich gesagt sehe ich nicht, wo du da einen "Betrug" siehst. Ich kann jetzt nicht für Hasbro und den Boba Fett sprechen, aber zumindest in Bezug auf die Jocasta-Nu-Figur, die es am OSWFC-Stand gab, kann ich dir versichern, dass es von dieser Version tatsächlich nur 1977 Exemplare gibt - und diese wurden auch bis Sonntag nicht alle verkauft, womit sie auch bspw. über den Shopservice des Clubs für alle, die es nicht zur CE geschafft haben, noch weiter erhältlich sein wird. Das war aber alles so von vorneherein angekündigt, und jedem, der mich am Stand gefragt hat, habe ich auch stets gesagt, dass wir noch genügend Figuren auf Vorrat haben, sodass der eine oder andere auch erst am Ende des Tages gekommen ist, um die Figur zu kaufen, damit er sie nicht stundenlang mit sich herumschleppen muss.

Alles andere ist dann schlicht eine Frage der eigenen Prioritäten. Klar, "theoretisch" hätten die Figuren nach einem Tag alle weg sein können, wenn die Nachrfrage so groß gewesen wäre. Das kann man halt vorher nie genau abschätzen. Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, um auf jeden Fall ein Exemplar abzubekommen, "muss" dann halt so früh wie möglich zuschlagen und sich eine Figur sichern. Aber, wie sich zum Ende hin herausgestellt hat, wirklich nötig wäre das nicht gewesen. Es ist halt am Ende so, dass eben längst nicht alle Besucher so einer Convention auch Figurensammler sind - und auch von denen, die es sind, braucht nicht jeder alle Figuren, die es so gibt, in sämtlichen Variationen.

Ikzcesaip hat geschrieben:
Jedenfalls werde ich mir in Zukunft die 20 Meter lange Warteschlange an den ersten Con Tagen sparen und dann Sonntags in aller Ruhe noch mit Rabatten die Stände abgrasen.

Das ist auf jeden Fall eine gesunde Einstellung. :wink:

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 30. Jul 2013, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 24. Jul 2013, 09:47
Beiträge: 6
Wohnort: Karlsruhe
Wenn dem so ist, nehme ich alles wieder zurück.
Aber es ist in meinen Augen schon wirklich so, dass bei dem ganzen Merchendising eine Reizüberflutung herrscht und mittlerweile fast jede Figur irgendwie als etwas besonderes, limitiert, Special oder sonst wie angeboten wird und da drängt sich dann eben schon die Frage auf, ob das dann auch immer so der Fall ist. Das hat jetzt nichts mit der Jocasta Nu Figur zu tun, sondern ich meine das ganze Merchandising an sich.

_________________
Es gibt keinen Frieden, nur Leidenschaft.
Durch Leidenschaft erlange ich Stärke.
Durch Stärke erlange ich Macht.
Durch Macht erlange ich den Sieg.
Durch den Sieg zerbersten meine Ketten.
Die Macht wird mich befreien.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 01. Aug 2013, 07:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 06. Feb 2012, 16:09
Beiträge: 537
Wohnort: Bispingen dem Paradies auf Scarif
Ich möchte mal eines zu bedenken geben, in welcher Zeit wir derzeit leben:

Noch 1983, nach dem dritten Film, hätte jeder Schauspieler jedem der gefragt hat, Zettel gezeigt hat oder andersweitig kommuniziert versucht hat, ein Autogramm einfach so bekommen. Selbst mit einem Brief konnte man sich so manches Autogramm aus den Staaten holen, beziehungsweise schicken lassen. In sofern sind die Preise hoch, aber in der heutigen Zeit durchaus normal. Jeder Mensch versucht einen kleinen Teil des großen Kuchens für sich zu gewinnen und gut ist. Ich habe ebenfalls kein Autogramm gekauft, dennoch durfte ich zwischen die Zäune und ein kleines Foto machen und keiner der in der Schlange stand hat mich angebufft oder war ärgerlich mit mir. Dennoch kann ich verstehen, dass es ärgerlich wäre, wenn ich nun auch noch ein Autogramm umsonst bekommen hätte.

Wir haben ein Internetzeitalter und ich hätte alles was ich dort an Verkaufsobjekten bekommen konnte sauber im Internet beschauen können. LEGO hat sich richtig ins Zeug gelegt und es geschafft nicht mal eine besondere Figur zur CE zu bringen. Soviel zur Wichtigkeit der CE. Dennoch finde ich, überseht ihr hier etwas, was viel zu kurz kommt. Die Fan-Clubs haben hier wirklich tolle Arbeit geleistet und sich angestrengt, dass die CE ein wenig besser wird als eine Verkaufsveranstaltung. Was dort gezeigt wurde, kann ich nicht im Internet recherchieren. Ich habe freude daran und schaue mir die Kostüme und anderen unglaublichen Details der Clubs an. Das ist einer der Gründe warum ich die CE besucht habe. Gleichgesinnte treffen. Und die habe ich reichlich getroffen. Da interessiert es mich nicht, was Mark Hamill nach den Star Wars Filmen gemacht hat. Er ist ein Teil der Saga und hat daher sicherlich auch eine Verantwortung gegenüber den Fans. Sollte das in Form von 120 Euro sein, dann hat er dies für sich so erkannt. Ende.

Im Großen und Ganzen ist die CE eine Show gewesen, in der ich viele Dinge, die ich im Netz finde, einmal beschauen konnte und dann kaufen konnte. Mehr auch nicht. T'Shirts für 23 Euro zu verkaufen, die 1. nur wenig gekostet haben und 2. am Samstag schon ausverkauft waren gehören nicht auf solch eine CE. Sorry. Das fand ich eine Abzocke. Topps und ihre Karten, die ich persönlich sogar sammel, haben mit den Plastiktüten ohne Ende Booster verschenkt. So, da konnte sich jeder beim vorbeigehen eindecken.

Es gibt die Schnäppchen und die, die Abzocken. Ich persönlich habe mich wohl gefühlt und es hat mir gereicht die Stars auch mal aus der Ferne zu sehen...

_________________
Geht nicht, gibt's nicht. Man wächst in der Aufgabe... (Dopolimopelpo © 2013)

Wer meine kleinen Bauten von LEGO sehen möchte: Kunst ist relativ!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 01. Aug 2013, 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 10. Mai 2008, 08:31
Beiträge: 23
Wohnort: Jena
Also ich fand die Celebration toll. Vorallem da man dort die gelegenheit hatte, Panels von Schauspielern und Künstlern zu lauschen, die leider aufgrund der hohen Kosten auf einer Jedicon nicht geboten werden können.
Nun ich muß aber auch sagen, daß die CE teilweise wirklich schlecht organisiert war. Vorallem bei bestimmten Punkten, da die Veranstalter ja schon Wochen vorher wussten wann die Celbration statfindet.
Zum einen, da die Merchandiseartikel nicht alle vom Zollfreigegeben waren am Donnerstag und es bis Freitagmittag dauerte, bis diese dann eintrafen. Da hätte man vieleicht ein oder zwei Tage früher die Sachen liefern können? aber ich kenne mich damit halt nicht aus.
Oder das Dave Filoni erst Freitag Abend eintraf und somit sich das Meet and Greet für die VIP`s Verschoben hatte und vorallem das nicht genügend Kunstdrucke eingertoffen waren, da FedEx Wohl langsamer als langsam geliefert hat. "Ärgerlich für die VIP's die hinten standen". Sowas darf auch nicht Passieren!
Oder das die Türen Samstags um 9:30 Uhr nicht geöfnet werden konnten da der Schlüssel fehlte.

Aber die für mich Witzigste Panne war Freitag früh am Kasseneingang:
Daniel Logan wusste anscheinend nicht wo er reingehen sollte. Also versuchte er es über den Kasseneingang und wurde einfach nicht hinengelassen. Mit der begründung " es kann ja jeder kommen und sagen er sei Boba Feet " :-)
Man der arme Kerl hatte seine Guest Karte fest in der hand und war wirklich sauer.
Zum Glück kam dann jemand und führte ihn zum Seiteneingang.
Schlecht organisiert.
Über sowas kann man sich zurecht aufregen oder drüber schmunzeln.
Aber wegen zu hohen Ticketpreisen ( die JediCon kostet auch 90 € das WE ) oder wegen Autogrammpreisen und "nur Merchandise", das finde ich echt schade. Zumal es ja 3D Kino umsonst gab, die vielen tollen Panels (bei einigen gabs ja auch was, Buttens, Patches, T-Shirts usw.).
Und es gab in Halle 12 Tüten gratis, in denen Flyer, Poster, Patches und ForceAttax Booster drin waren. Und wenn dann Erwachsene Männer sich mit 30 Tüten aus dem Staub Machen oder alle Tüten durchwühlen, Kann man nur sagen, dass es auch ein Stückweit an den Besuchern liegt. Wenns halt was umsonst gibt drehen alle durch!

_________________
feel the force it's Star Wars


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 01. Aug 2013, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 23. Okt 2003, 19:24
Beiträge: 898
Wohnort: Besseringen
Zum einen der Dave konnte nichts dafür sein Fliger hatte verspätung. Zum anderen jeder der VIP`s der am Freitag nichts bekommen hattte, hatte am nächsten Tag seinen unterschriebenen Kunstdruck bei der Anmeldung oben im VIP Bereich abholen können. Also halb so wild. Tja wass die Preise angeht muß man einfach sagen das es so ist wie hier schon mehrfach erwähnt das es einem selbst überlassen ist wieviel Geld man für die CE ausgibt oder ob man es es Kostengründen einfach sein läst. Wenn ich einmal Geld für etwas ausgegeben habe, fange ich hinterher nicht an zu weinen und die Preise waren lange im Vorfeld bekannt. Ich hatte jedenfalls eine Menge Spaß dort und das ist das wichtigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 05. Jan 2014, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 03. Okt 2012, 15:29
Beiträge: 125
Wohnort: Kornwestheim
Habe eben diesen Thread mal durchgelesen - OK, mein Kommentar kommt ein bißchen spät, aber besser spät als nie.
Ich bin ebenfalls der Meinung, wenn einem etwas zu teuer ist, braucht man es nicht zu kaufen. Ich habe mich vom Kauf meiner Ansicht nach überteuerter Artikel ferngehalten und habe auch keine Autogramme gekauft, da ich wie so viele andere deren Preise schon recht saftig fand. Man muß allerdings bedenken, daß es sich in vielen Fällen um Hauptdarsteller handelte, und da ist es klar, daß man ein Autogramm nicht für zehn Euro bekommt :?
Gekauft habe ich mir zwei T-Shirts: ein schwarzes mit dem CE-Logo vorne drauf, und das dunkelblaue mit dem "Galactic Pub Crawl"-Motto, das war total witzig aufgemacht mit vier Star Wars-Locations auf der Rückseite wie so Bierfilzl bzw. Bierflaschen-Etiketten dargestellt (Mos Eisley Cantina, Hoth, Cloud City und Outlander Club). Die beiden waren imho auch nicht überteuert, und davon habe ich echt etwas, kann ich immer wieder tragen.
Mein Besuch in der Rancho Obi-Wan - Ausstellung wurde nach ausführlicher Besichtigung der faszinierenden Stücke durch ein Gratisautogramm von Steve Sansweet (auf einen leeren weißen Zettel, den ich gerade in der Tasche hatte, ja so richtig oldschool) und ein gemeinsames Foto, ebenfalls gratis, gekrönt. Soviel zum Thema man bekommt nichts geschenkt. Und Steve ist ja auch wenn er kein Darsteller ist sehr wohl ein relevanter Teil des SW-Universums !

Ganz klar, wie schon andere hier geschrieben haben: CE war eine US-Veranstaltung, und damit auch eine Verkaufsveranstaltung. Ich habe es an den drei Tagen ruhig angehen lassen, mir das angeschaut, was mich interessiert hat, nur das gekauft, was ich auch wirklich wollte und ansonsten mehr Spaß daran gehabt, im Kostüm rumzulaufen. Was mich zu der Halle mit den Fanständen bringt, da sage ich echt Hut ab, tataa, Oberklasse ! Imho hätte man den Familien- / Kinderspielbereich in der Halle davor unterbringen können (da war neben den Autogrammständen nämlich ein recht großer Freiraum), denn der hat den Fangruppen in der Halle viel Platz weggenommen. Das fand ich schade ! Aber die Helden der Veranstaltung sind in meinen Augen nicht unbedingt die Stars oder die Händler, sondern die Fans, und die haben sich in dieser Halle echt ins Zeug gelegt.

Ich für mein Teil hatte großen Spaß auf der CE. Es kommt immer darauf an, ob man sich neppen läßt oder nicht.

Andererseits freue ich mich schon wie verrückt auf die bevorstehende Jedi-Con 2014 - eben wegen ihres "intimeren" :shock: Charakters. See you all there !

_________________
The dark side burns strong !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 06. Jan 2014, 01:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 30. Aug 2005, 23:44
Beiträge: 723
Wohnort: Lüdenscheid
Zitat:
Bezüglich Deutsche Übersetzung: Das war keine Jedi-Con oder ähnlich. Das war die "Celebration Europe". Europa. International. Nur weils in Deutschland ist, muss man das nicht noch extra übersetzen

Leider war das auf der jC 2010 ja ebenfalls nit der Fall ,so das ich meinem cousin der nit so gut englisch kann,alle relevanten Sachen übersetzt habe,und bei dem schnellen reden auf der Bühne dann selber nit mehr so ganz mitkam.Also einfach bei der jc 2014 wie ich es selbst auf anderen Events erlebt habe,einen Übersetzer,das stelle ich mir folgendermassen vor-der Übersetzer sag was er dem Star fragen will(oder ne Frage aus dem publikum),übersetzt es für den Star in englisch und sagt die Antwort dann in deutsch,die jc ist von deutschen Orginasatoren ,deswegen denke ich kann auch ruhig deutsch geredet werde.Und die die Englisch als Muttersprache aben bekommen es dann sowieos mit

_________________
Möge die Macht mit Euch sein,Immer!
Star wars is 4ever!

Darth Bane: Es soll nur zwei Sith geben!!Einer der die Macht innehat,und einer der sie begehrt!Ein Meister und ein Schueler!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 06. Jan 2014, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 12. Jul 2012, 22:39
Beiträge: 146
darkmulder hat geschrieben:
Also einfach bei der jc 2014 wie ich es selbst auf anderen Events erlebt habe,einen Übersetzer,das stelle ich mir folgendermassen vor-der Übersetzer sag was er dem Star fragen will(oder ne Frage aus dem publikum),übersetzt es für den Star in englisch und sagt die Antwort dann in deutsch,die jc ist von deutschen Orginasatoren ,deswegen denke ich kann auch ruhig deutsch geredet werde.Und die die Englisch als Muttersprache aben bekommen es dann sowieos mit

Solange es keine Simultanübersetzung ist (wie im Deutschen Fernsehen). Die find ich persönlich schrecklich. Die Stars sprechen auf englisch und ne deutsche Stimme labert den ganzen Flair weg.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26. Mär 2014, 16:50 
Offline

Registriert: Sa, 25. Jan 2014, 11:27
Beiträge: 7
Da wird mir ja nur schon beim lesen schwindelig, Aufpreis hier, Aufpreis da. Dabei sollte doch bei Lucas Arts noch immer die Kasse klingeln und reichlich an Umsatz gemacht werden. Wenn ich mir diese Veranstaltung anschaue sehe ich aber nix davon. Für den Manager von dieser Veranstaltung, gab es wohl wichtigeres als die treuen Fans.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26. Mär 2014, 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 08:38
Beiträge: 1599
Wohnort: Oberallgäu - Das südliche Tatooine Deutschlands
Lunaria hat geschrieben:
Dabei sollte doch bei Lucas Arts noch immer die Kasse klingeln und reichlich an Umsatz gemacht werden.


Es heißt übrigens immer noch LucasFILM ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de