FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Do, 17. Okt 2019, 08:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mo, 03. Feb 2014, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Abgesehen davon wird etwas nicht schon deswegen legal, weil es die Regierung tut.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Di, 04. Feb 2014, 22:55 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Tempest hat geschrieben:
seltsame Szene in der PT, wo angreifende Droiden vom "Flugwind" von Anakins Raumjäger geblasen werden

:?: Wann soll die gewesen sein?

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 05. Feb 2014, 13:12 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Muss ich kurz nachdenken, hab die Prequels aus wohl nachvollziehbaren Gründen nicht soooo oft gesehen...
Ich glaube es war ganz am Anfang von E3, bevor Anakin und Obi-Wan die Invisible Hand "entern".

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 05. Feb 2014, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1800
Wohnort: Schwarzwald
Tempest hat geschrieben:
Muss ich kurz nachdenken, hab die Prequels aus wohl nachvollziehbaren Gründen nicht soooo oft gesehen...
Ich glaube es war ganz am Anfang von E3, bevor Anakin und Obi-Wan die Invisible Hand "entern".


Auch wenn die PT einiges unlogisches hat, muss ich dich in den Punkt enttäuschen, die Buzz Droiden sind nicht durch den Flugwind weg geflogen, sondern weil Anakin auf sie geschossen hat. Aber es bleibt dennoch die Frage warum Obi-Wan sie mit der Macht nicht weggeschleudert hatte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 05. Feb 2014, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 05. Apr 2013, 22:34
Beiträge: 689
Stone Qel-Droma hat geschrieben:
Tempest hat geschrieben:
Muss ich kurz nachdenken, hab die Prequels aus wohl nachvollziehbaren Gründen nicht soooo oft gesehen...
Ich glaube es war ganz am Anfang von E3, bevor Anakin und Obi-Wan die Invisible Hand "entern".


Auch wenn die PT einiges unlogisches hat, muss ich dich in den Punkt enttäuschen, die Buzz Droiden sind nicht durch den Flugwind weg geflogen, sondern weil Anakin auf sie geschossen hat. Aber es bleibt dennoch die Frage warum Obi-Wan sie mit der Macht nicht weggeschleudert hatte.

Ich glaube er meint den Buzz Droiden den R2 zerstört. Du musst da mal genauer hinsehen, es sieht tatsächlich so aus als würde er vom Flugwind vom Jäger geblasen.

_________________
"Ich weiß nicht ob Menschen und Turianer denselben Himmel haben, aber sollten wir dort landen: ich bin an der Bar." - Garrus Vakarian, Mass Effect 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 05. Feb 2014, 20:45 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Archangel hat geschrieben:
Ich glaube er meint den Buzz Droiden den R2 zerstört. Du musst da mal genauer hinsehen, es sieht tatsächlich so aus als würde er vom Flugwind vom Jäger geblasen.

Das wird Tempest wohl gemeint haben, aber da seh ich nicht unbedingt Flugwind im Spiel: Anakin's Jäger bewegt sich weiter und läßt den Droiden hinter sich, das war's. Trotzdem gehört die Szene aus von Stone genanntem Grund rausgeschnitten bzw. ignoriert.
Vielleicht kann man die Weltraumphysik der GFFA aber tatsächlich besser erklären, wenn man annimmt, daß der Weltraum der GFFA mit einer Art Luft anstelle von Vakuum gefüllt ist.

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Zuletzt geändert von Tsui Choi am Mi, 05. Feb 2014, 23:46, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 05. Feb 2014, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1460
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Da die Schlacht von Coruscsant am Rand der Atmosphäre stattfindet kann es durchaus Wind sein, oder sehe ich das falsch?

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 05. Feb 2014, 23:30 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
@Roso Fett: Das siehst du nicht falsch, am Rand der Atmosphäre gäbe es einen schwachen Wind. Ob in der Szene ein schwacher Wind oder kein Wind vorhanden ist, läßt sich halt nicht sagen.

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Do, 06. Feb 2014, 13:38 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Tsui Choi hat geschrieben:
Archangel hat geschrieben:
Ich glaube er meint den Buzz Droiden den R2 zerstört. Du musst da mal genauer hinsehen, es sieht tatsächlich so aus als würde er vom Flugwind vom Jäger geblasen.

Das wird Tempest wohl gemeint haben, aber da seh ich nicht unbedingt Flugwind im Spiel: Anakin's Jäger bewegt sich weiter und läßt den Droiden hinter sich, das war's.

Da solltest du deine Physik-Kenntnisse etwas auffrischen; wenn der Droide nicht durch etwas gebremst wird, wie eben z.B. den Widerstand einer Atmosphäre, bewegt er sich auch nach seiner Trennung vom Jäger noch mit der gleichen relativen Geschwindigkeit wie dieser.
Deshalb bleiben Raumschiffe ja auch nicht einfach stehen, wenn ihr Triebwerke abgeschaltet werden, sondern sie müssen Gegenschub geben - ebenfalls etwas, was man in der GFFA nicht sieht.
Wenn Du zum Vergleich mal eine realistische Darstellung von Schiffen im Vakuum ansehen möchtest, Kandidaten dafür wären etwa Babylon 5 oder Battlestar Galactica (die neue Serie).

Tsui Choi hat geschrieben:
Vielleicht kann man die Weltraumphysik der GFFA aber tatsächlich besser erklären, wenn man annimmt, daß der Weltraum der GFFA mit einer Art Luft anstelle von Vakuum gefüllt ist.

Ja, auf jeden Fall. Sämtliche deutlichen Hinweise darauf werden vom EU allerdings mit konstanter Bosheit ignoriert.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Do, 06. Feb 2014, 21:22 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Tempest hat geschrieben:
wenn der Droide nicht durch etwas gebremst wird, wie eben z.B. den Widerstand einer Atmosphäre, bewegt er sich auch nach seiner Trennung vom Jäger noch mit der gleichen relativen Geschwindigkeit wie dieser.

Ja, aber es könnte sein, daß Anakin, nachdem er den Droiden los ist und sich wieder auf seinen Flug konzentriert, seinen Jäger beschleunigt und deswegen den Droiden hinter sich läßt. Dann würde die Szene trotz Vakuum wie im Film aussehen.

Tempest hat geschrieben:
Deshalb bleiben Raumschiffe ja auch nicht einfach stehen, wenn ihr Triebwerke abgeschaltet werden, sondern sie müssen Gegenschub geben - ebenfalls etwas, was man in der GFFA nicht sieht.
Könnte auch daran liegen, daß kein Raumschiff in den Filmen seine Triebwerke im Weltraum abschaltet.

Tempest hat geschrieben:
Sämtliche deutlichen Hinweise darauf werden vom EU allerdings mit konstanter Bosheit ignoriert.
Ich könnte mir vorstellen, daß Lucas festgelegt hat, daß im Weltraum der GFFA Vakuum herrscht.

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Sa, 08. Feb 2014, 01:37 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Tsui Choi hat geschrieben:
Ja, aber es könnte sein, daß Anakin, nachdem er den Droiden los ist und sich wieder auf seinen Flug konzentriert, seinen Jäger beschleunigt und deswegen den Droiden hinter sich läßt. Dann würde die Szene trotz Vakuum wie im Film aussehen.

Theoretisch ja, aber praktisch könnte er wohl kaum derart abartig abrupt beschleunigen, zudem war auch vorher schon nicht langsam unterwegs.

Tsui Choi hat geschrieben:
Könnte auch daran liegen, daß kein Raumschiff in den Filmen seine Triebwerke im Weltraum abschaltet.

Nein, aber man sieht zum Beispiel Kurven- und Wendemanöver. Diese sehen aus wie bei Flugzeugen, obwohl im Vakuum das Schiff, nachdem es sich gedreht hat, erst mal eine Weile rückwärts (also in die alte Flugrichtung) driften müsste.

Tsui Choi hat geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen, daß Lucas festgelegt hat, daß im Weltraum der GFFA Vakuum herrscht.

Wer weiß? Möglich ist alles. In dem Fall hätte er sich natürlich selbst widersprochen, aber auch das wäre ja nicht das erste Mal.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: So, 09. Feb 2014, 17:25 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Tempest hat geschrieben:
Theoretisch ja, aber praktisch könnte er wohl kaum derart abartig abrupt beschleunigen, zudem war auch vorher schon nicht langsam unterwegs.
Also, für mich wäre diese Beschleunigung nicht abrupt. Und da Anakin sehr schnell unterwegs ist, glaube ich nicht, daß uns eine verhältnismäßig so leichte Geschwindigkeitszunahme in den Großeinstellungen auffallen würde.

Tempest hat geschrieben:
Nein, aber man sieht zum Beispiel Kurven- und Wendemanöver. Diese sehen aus wie bei Flugzeugen, obwohl im Vakuum das Schiff, nachdem es sich gedreht hat, erst mal eine Weile rückwärts (also in die alte Flugrichtung) driften müsste.

Wenn du damit meinst, daß man bei gleicher Triebkraft in der Luft schärfere Kurven fliegen kann als im Vakuum, geb ich dir Recht.

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: So, 09. Feb 2014, 22:12 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Tsui Choi hat geschrieben:
Also, für mich wäre diese Beschleunigung nicht abrupt.

Für mich schon. :P
Immerhin ist das Teil in nullkommanichts aus dem Sichtbereich verschwunden.

Tsui Choi hat geschrieben:
Und da Anakin sehr schnell unterwegs ist, glaube ich nicht, daß uns eine verhältnismäßig so leichte Geschwindigkeitszunahme in den Großeinstellungen auffallen würde.

Es wäre keine leiche Geschwindigkeitszunahme, sondern eine ganz beträchtliche, siehe oben. Ich glaube du machst Dir nach wie vor das Prinzip der relativen Geschwindigkeit nicht klar. Anakin müsste relativ zum Droiden, also auch relativ zu seiner bisherigen Geschwindigkeit, enorm stark beschleunigen - und damit auch Obi Wan in wenigen Sekunden weit hinter sich lassen.

Tsui Choi hat geschrieben:
Wenn du damit meinst, daß man bei gleicher Triebkraft in der Luft schärfere Kurven fliegen kann als im Vakuum, geb ich dir Recht.

Häh? Nein! Das Gegenteil ist richtig. Im Vakuum muss man überhaupt keine Kurven fliegen, sondern kann auf der Stelle wenden. Bloß dass man dann rückwärts unterwegs ist.
Voraussetzung dafür wären allerdings seitliche Steuerdüsen, die die Jäger in SW nicht haben - ein weiterer Beweis dafür, dass sie nicht auf Vakuum-Flug ausgelegt sind.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: So, 09. Feb 2014, 22:37 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Tempest hat geschrieben:
Immerhin ist das Teil in nullkommanichts aus dem Sichtbereich verschwunden.
Da haben wir nicht die gleiche Wahrnehmung.

Tempest hat geschrieben:
Anakin müsste relativ zum Droiden, also auch relativ zu seiner bisherigen Geschwindigkeit, enorm stark beschleunigen - und damit auch Obi Wan in wenigen Sekunden weit hinter sich lassen.

Schon klar, nur: siehe oben. Und Obi-Wan würde natürlich ebenso beschleunigen.

Tempest hat geschrieben:
Tsui Choi hat geschrieben:
Wenn du damit meinst, daß man bei gleicher Triebkraft in der Luft schärfere Kurven fliegen kann als im Vakuum, geb ich dir Recht.

Häh? Nein!

Okay, das war falsch.

Tempest hat geschrieben:
Voraussetzung dafür wären allerdings seitliche Steuerdüsen, die die Jäger in SW nicht haben - ein weiterer Beweis dafür, dass sie nicht auf Vakuum-Flug ausgelegt sind
Tja, wie die Jäger trotzdem Kurven im Vakuum fliegen, das wär eine Frage für die EU-Autoren.

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mo, 10. Feb 2014, 16:51 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Tsui Choi hat geschrieben:
Da haben wir nicht die gleiche Wahrnehmung.

OK, lassen wirs dabei. :)
Die Szene ist ja sowieso nur eine von vielen, da müsen wir nicht drauf rumreiten.

Tsui Choi hat geschrieben:
Tja, wie die Jäger trotzdem Kurven im Vakuum fliegen, das wär eine Frage für die EU-Autoren.

Oder man akzeptiert einfach, dass im GFFA-Raum kein Vakuum herrscht, und alles ist in Butter. :P

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mo, 10. Feb 2014, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1800
Wohnort: Schwarzwald
Tempest hat geschrieben:

Tsui Choi hat geschrieben:
Tja, wie die Jäger trotzdem Kurven im Vakuum fliegen, das wär eine Frage für die EU-Autoren.

Oder man akzeptiert einfach, dass im GFFA-Raum kein Vakuum herrscht, und alles ist in Butter. :P


Oder man akzeptiert das man in Star Wars einen ganz anderen Technikstand hat als den unseren und dann ist auch alles in Butter :eyesrolling:

Ist schon komisch das man bei SCi Fi immer erwartet, das die immer noch auf unseren ehr Primitiven Technikstand sind. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mo, 10. Feb 2014, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 14. Dez 2003, 19:01
Beiträge: 828
Wohnort: Bayreuth
Tempest hat geschrieben:
Oder man akzeptiert einfach, dass im GFFA-Raum kein Vakuum herrscht, und alles ist in Butter. :P


dann würde es aber wiederum mit Grievous Flucht von der Unsichtbaren Hand in Konflikt treten, als er den Energie-Stab gegen die Scheibe schleuderte und dadurch herausgesogen wurde und beinahe die Jedi-Retter samt Kanzler hinterher ;-)

_________________
BildIch bin nur ein einfacher Mann, der seinen Weg im Universum geht.Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Di, 11. Feb 2014, 01:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Na, das lässt sich mit einem schlichten Druckunterschied erklären. Wenn der das in einem Flugzeug in großer Höhe macht, hat er den gleichen Effekt, dafür muss er sich nicht im Weltraum befinden bzw. in einem Vakuum. Im Übrigen wird die Scheibe nicht rausgesogen, sondern rausgeblasen, was physikalisch ein erheblicher Unterschied ist. Aber das nur nebenbei. Es ist wie immer relativ müßig, sich über die physikalischen Gegebenheiten den Kopf zu zerbrechen, weil a) die Macher sich darüber offensichtlich selbst keinen Kopf gemacht haben oder b) sie schlicht keine Ahnung hatten. Abgesehen davon müsste die Diskussion dann wenigstens einigermaßen fundiert sein, und ohne jemandem nahetreten zu wollen, daran mangelt es hier erheblich, sieht man mal von Tempest ab.

Wenn ich schon unbedingt eine sinnvolle Erklärung abgeben müsste, kann ich aus dem Beobachteten schließen, dass beide Schiffe der Jedi beide konstant beschleunigen (da ihre Triebwerke ja auch ständig arbeiten und sie stets in sauberer Formation bleiben). Nimmt man nun an, dass diese komischen Droiden sich nur aufgrund eines elektromagnetischen Mechanismus auf dem Schiff halten bzw. bewegen und nimmt man ferner an, dass dieser zusammen mit dem Droiden den Geist aufgibt, erklärt das, warum sie bei der oben angenommenen, stetig wachsenden Beschleunigung den Abflug machen. Ist zwar auch nicht nachzuweisen, würde aber zumindest keinerlei Naturgesetz widersprechen und auch den Beobachtungen folgen. Eine plötzliche Beschleunigung von Anakin (zumal die auch noch synchron mit Obi-Wan erfolgt wäre) ist hingegen nicht zu sehen und wäre auch arg an den Haaren herbeigezogen.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Di, 11. Feb 2014, 12:44 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2415
Wohnort: Reutlingen
Stone Qel-Droma hat geschrieben:

Oder man akzeptiert das man in Star Wars einen ganz anderen Technikstand hat als den unseren und dann ist auch alles in Butter :eyesrolling:

Ist schon komisch das man bei SCi Fi immer erwartet, das die immer noch auf unseren ehr Primitiven Technikstand sind. :D


Physik gilt auch bei fortschrittlicher Technologie.
Wenn du durch ein Triebwerk beschleunigt wirst, ist es egal wie fortschrittlich und effizient dieses Triebwerk ist - das Grundprinzip ist das gleiche.

Das ändert sich wenn du dich nicht mehr durch Beschleunigung fortbewegst sondern beispielsweise durch Teleportation. Dann hast du andere Bewegungsmuster.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Di, 11. Feb 2014, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1800
Wohnort: Schwarzwald
WedgeAntilles hat geschrieben:

Physik gilt auch bei fortschrittlicher Technologie.
Wenn du durch ein Triebwerk beschleunigt wirst, ist es egal wie fortschrittlich und effizient dieses Triebwerk ist - das Grundprinzip ist das gleiche.

Das ändert sich wenn du dich nicht mehr durch Beschleunigung fortbewegst sondern beispielsweise durch Teleportation. Dann hast du andere Bewegungsmuster.


Dies setzt aber voraus, das wir alles über die Physik wissen, was nun mal nicht der Fall ist. Es gibt vieles das man in der Galaxie mit unserer Physik Kenntnissen nicht erklären können. Wir sollten wirklich mittlerweile soweit sein, das wir uns eingestehen das wir eben nicht alles wissen, den der Fehler wurde in der Vergangenheit schon oft genug gemacht.

Es kann sehr wohl möglich sein, das wir irgendwann ne Technik haben, die es uns ermöglicht solche Kurven zufliegen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Di, 11. Feb 2014, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Nein, weil die Mechanik der Himmelskörper im gesamten Universum gleich ist - sonst würde es schlicht nicht den Regeln folgen, die wir beobachten können. Und selbst wenn man mit einem Riesenaufwand und zig Triebwerken mit Gegenschub arbeitet, nur um das "aerodynamische Flugbild" nachzuahmen, wäre das komplett hirnrissig - es ist nämlich in jedem Fall effektiver, ein Schiff auf der Stelle drehen zu können. Was meinst du, warum Flugzeugkonstrukteure seit einigen Jahrzehnten genau an solchen Schubvektorsteuerungen für Flugzeuge arbeiten, die eine von der Aerodynamik unabhängige Flugsteuerung ermöglichen (beispielsweise die Nase in eine Richtung zeigen lassen, aber in die andere weiterzufliegen). Der umgekehrte Weg wäre extrem sinnlos.

Natürlich wissen wir nicht alles. Aber wenn unsere Erkenntnisse über den Raumflug falsch wären, würden unsere Raumschiffe und Satelliten bzw. Sonden schlicht nicht funktionieren. Und an diese Regeln muss sich auch ein noch so hoch entwickelter Alien halten, wenn er denn mit Schub und Rückstoßprinzip arbeitet - wie sie es bei Star Wars tun. Etwas anderes kann man nur annehmen, wenn - wie Wedge schon richtig erklärt hat - die Bewegungsart eine andere wäre - beispielsweise mit Teleportation oder auch durch Gravitationsmanipulation. Davon könnte man z.B. bei den Repulsoren der Landspeeder sprechen. Aber auch da gilt, dass die im Raumkampf völlig anders einzusetzen wäre als der klassische Vortrieb durch Rückstoß mit großen Triebwerken, wie sie alle SW-Raumschiffe im Vorwärtsflug nutzen. Es ist schlicht so, dass man den Leuten eben kein realistisches Bild zeigen wollte, sondern Luftkämpfe im Weltraum. Nur sollte man dann eben auch nicht so tun, als würde sich das alles schön logisch einpassen - das tut es dann nun einmal nicht.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Di, 11. Feb 2014, 20:37 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Zentraldenker hat geschrieben:
Abgesehen davon müsste die Diskussion dann wenigstens einigermaßen fundiert sein, und ohne jemandem nahetreten zu wollen, daran mangelt es hier erheblich, sieht man mal von Tempest ab.

Wolltest du nicht? Dann war dieser Satz aber sehr ungeschickt. Hinzu kommt, daß er falsch ist: Es geht in diesem Forum nicht primär darum, Enzyklopädie-Inhalte wiederzugeben (nicht jeder tut das so gern wie du), sondern darum, Meinungen auszutauschen. Um sich eine Meinung zu bilden, genügen oft schon wenige Kenntnisse und eine Überlegung dazu. Wenn immer nur User mit Experten-Kenntnissen sich zu Wort melden würden, wäre dieser Forum noch leerer als er ohnehin schon ist. Und der normaler Leser wird festgestellt haben, daß der Meinungsaustausch bei dieser Diskussion von vorne bis hinten gut funktioniert hat.

Zentraldenker hat geschrieben:
kann ich aus dem Beobachteten schließen, dass beide Schiffe der Jedi beide konstant beschleunigen

Wenn du dich schon über zu wenig fundierte Argumente beklagst, solltest du selber nicht so einen Unsinn schreiben. Die Jäger beschleunigen nicht konstant, sonst würden sie immer schneller werden. Dem ist eindeutig nicht so, das würde man sehen.

Zentraldenker hat geschrieben:
Eine plötzliche Beschleunigung von Anakin (zumal die auch noch synchron mit Obi-Wan erfolgt wäre) ist hingegen nicht zu sehen und wäre auch arg an den Haaren herbeigezogen.

Aus der Perspektive kann man Beschleunigung und Synchronismus nicht beurteilen. Und herbeigezogen wäre diese Beschleunigung nicht: Wenn Anakin in der Situation nichts unternähme, würde der Droide an seinem linken Flügel "kleben" bleiben. Das wäre natürlich störend.

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Di, 11. Feb 2014, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ach, du mal wieder. Vielleicht genügen wenige Kenntnisse, aber ganz ohne geht es eben nicht. Außerdem: Nicht alles taugt zum Austausch einer Meinung. Wenn mir einer erzählt, dass die Erde ein Kubus ist und sich die Sonne um die Erde dreht, dann ist das keine Meinung, sondern Unfug. Und entweder diskutiert man in dem Thread über "Unlogisches" und argumentiert entsprechend, oder man lässt es bleiben. Tempest, bitte übernehmen Sie. Bin zu müde.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 12. Feb 2014, 13:52 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Zentraldenker hat geschrieben:
Tempest, bitte übernehmen Sie. Bin zu müde.

:lol:

Zentraldenker hat geschrieben:
Und selbst wenn man mit einem Riesenaufwand und zig Triebwerken mit Gegenschub arbeitet, nur um das "aerodynamische Flugbild" nachzuahmen, wäre das komplett hirnrissig - es ist nämlich in jedem Fall effektiver, ein Schiff auf der Stelle drehen zu können. Was meinst du, warum Flugzeugkonstrukteure seit einigen Jahrzehnten genau an solchen Schubvektorsteuerungen für Flugzeuge arbeiten, die eine von der Aerodynamik unabhängige Flugsteuerung ermöglichen (beispielsweise die Nase in eine Richtung zeigen lassen, aber in die andere weiterzufliegen). Der umgekehrte Weg wäre extrem sinnlos.

Genau das ist der entscheidende Punkt. Das Argument mit dem technischen Fortschritt zieht hier nicht, weil es keinen Grund gäbe, ein solches Flugverhalten zu wollen.
Dass Raumschiffe nicht den gleichen aerodynamischen Gesetzmäßigkeiten folgen wie Flugzeuge wäre für den Kampf zwischen Jägern ein Vor- und kein Nachteil. Wenn dir nämlich jemand am Heck klebt um dich abzuschießen, musst du keine komplizierten Rollen, Loopings etc. hinlegen - du drehst dich einfach um und schießt zurück!
Wieso soll ich komplizierte technische Maßnahmen erfinden, um meinem Jäger diese Möglichkeit zu nehmen?

Tsui Choi hat geschrieben:
Hinzu kommt, daß er falsch ist: Es geht in diesem Forum nicht primär darum, Enzyklopädie-Inhalte wiederzugeben (nicht jeder tut das so gern wie du), sondern darum, Meinungen auszutauschen. Um sich eine Meinung zu bilden, genügen oft schon wenige Kenntnisse und eine Überlegung dazu. Wenn immer nur User mit Experten-Kenntnissen sich zu Wort melden würden, wäre dieser Forum noch leerer als er ohnehin schon ist. Und der normaler Leser wird festgestellt haben, daß der Meinungsaustausch bei dieser Diskussion von vorne bis hinten gut funktioniert hat.

"Allzuoft erfreuen wir uns der Annehmlichkeit einer eigenen Meinung, ohne uns der Unannehmlichkeit des Nachdenkens unterzogen zu haben." (angeblich John F. Kennedy)
Niemand spricht dir das Recht ab, deine eigene Meinung zu haben, aber deshalb muss sie noch lange nicht richtig sein. Und ohne die Fachkenntnisse, die deine Meinung untermauern können, wird das nur allzuoft der Fall sein. Um bei Zentraldenkers Beispiel zu bleiben, ich kann schlecht behaupten dass die Welt ein Würfel sei und dann verlangen, dass jeder diese Meinung ohne Widerspruch akzeptiert.

Tsui Choi hat geschrieben:
Wenn du dich schon über zu wenig fundierte Argumente beklagst, solltest du selber nicht so einen Unsinn schreiben. Die Jäger beschleunigen nicht konstant, sonst würden sie immer schneller werden. Dem ist eindeutig nicht so, das würde man sehen.

Ich bin sehr gespannt, woran du das sehen würdest. Du hast nämlich gar keinen Bezugspunkt.
Übrigens schreibst du das ja sogar selber:

Tsui Choi hat geschrieben:
Aus der Perspektive kann man Beschleunigung und Synchronismus nicht beurteilen.

Also kannst du nicht sehen, ob die beschleunigen, bist dir aber total sicher, dass sie es nicht tun? Hä?

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 12. Feb 2014, 20:36 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Tempest hat geschrieben:
"Allzuoft erfreuen wir uns der Annehmlichkeit einer eigenen Meinung, ohne uns der Unannehmlichkeit des Nachdenkens unterzogen zu haben." (angeblich John F. Kennedy)

Es kommt nur selten vor, daß ich hier eine Meinung poste, ohne genug nachgedacht zu haben. Aber selbst das darf mal passieren.

Tempest hat geschrieben:
Niemand spricht dir das Recht ab, deine eigene Meinung zu haben, aber deshalb muss sie noch lange nicht richtig sein. Und ohne die Fachkenntnisse, die deine Meinung untermauern können, wird das nur allzuoft der Fall sein.

Es ging mir darum, daß man hier auch ohne Expertenkenntnisse nicht nur seine Meinung haben sondern auch schreiben können dürfte, und zwar ohne sich von Zentraldenker anhören zu müssen, daß man sich besser aus der Diskussion raushalten sollte. Ob die Meinung richtig ist, das darf dann gerne hier diskutiert werden. Und wenn man keine Fachkenntnisse hat, macht man keine Behauptung. Tu ich auch nicht.

Tempest hat geschrieben:
Tsui Choi hat geschrieben:
Die Jäger beschleunigen nicht konstant, sonst würden sie immer schneller werden. Dem ist eindeutig nicht so, das würde man sehen.

Ich bin sehr gespannt, woran du das sehen würdest. Du hast nämlich gar keinen Bezugspunkt.
In den Großeinstellungen ist der Bezugspunkt die Kamera. Da sie sich nicht bewegt und aus ihrer Sicht die Jäger offensichtlich konstant schnell an ihr vorbeifliegen, sind sie auch konstant schnell.

Tempest hat geschrieben:
Tsui Choi hat geschrieben:
Aus der Perspektive kann man Beschleunigung und Synchronismus nicht beurteilen.

Also kannst du nicht sehen, ob die beschleunigen, bist dir aber total sicher, dass sie es nicht tun? Hä?

Als sich Anakin vom Droide entfernt, ist man aber in der Cockpit-Einstellung, deswegen kann man Beschleunigung und Synchronismus nicht beurteilen.

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Mi, 12. Feb 2014, 21:30 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Tsui Choi hat geschrieben:
Es ging mir darum, daß man hier auch ohne Expertenkenntnisse nicht nur seine Meinung haben sondern auch schreiben können dürfte, und zwar ohne sich von Zentraldenker anhören zu müssen, daß man sich besser aus der Diskussion raushalten sollte.

Ich glaube nicht, dass dir Zentraldenker den Mund verbieten, sondern nur darauf hinweisen wollte, dass das Beharren auf einer persönlichen Meinung nicht mehr sinnvoll ist, wenn diese durch Fakten widerlegt ist.
Hier nochmal ein schönes Zitat, diesmal von Emerson:
"Pedantisches Beharren ist der Kobold kleiner Geister".

Tsui Choi hat geschrieben:
In den Großeinstellungen ist der Bezugspunkt die Kamera. Da sie sich nicht bewegt und aus ihrer Sicht die Jäger offensichtlich konstant schnell an ihr vorbeifliegen, sind sie auch konstant schnell.

Eigentlich weißt du nicht, ob sich die Kamera nicht bewegt.
Aber ich weiß nach wie vor nicht, wieso wir uns an dieser Szene so festbeißen, es gibt ja wie gesagt noch hundert andere, die ebenfalls gegen ein Vakuum im GFFA-Raum sprechen.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Do, 13. Feb 2014, 20:52 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Tempest hat geschrieben:
das Beharren auf einer persönlichen Meinung nicht mehr sinnvoll ist, wenn diese durch Fakten widerlegt ist.

Ich sehe nicht, was das mit mir zu tun hat: Bei der Vakuum-Frage hat mich das Kurven-Argument überzeugt. Ich betrachte nun den Weltraum der GFFA als mit Gas gefüllt. Trotzdem wollte ich nach Zentraldenker's Kommentar meinen Standpunkt in der Beschleunigungsfrage weiter verteidigen. Und um auch das abzuschließen:

Tempest hat geschrieben:
Eigentlich weißt du nicht, ob sich die Kamera nicht bewegt.

Du bist es doch, der pedantisch auf Zentraldenker's Meinung beharrt. :wink: Wir reden hier über eine Action-Szene: Der Zuschauer soll selbstverständlich sehen, wie schnell die Jäger fliegen, deswegen bewegt sich die Kamera nicht.

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Do, 13. Feb 2014, 22:10 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Tsui Choi hat geschrieben:
Ich sehe nicht, was das mit mir zu tun hat: Bei der Vakuum-Frage hat mich das Kurven-Argument überzeugt. Ich betrachte nun den Weltraum der GFFA als mit Gas gefüllt.

Das ist doch schön, dann sind wir ja einer Meinung. :)

Tsui Choi hat geschrieben:
Du bist es doch, der pedantisch auf Zentraldenker's Meinung beharrt. :wink: Wir reden hier über eine Action-Szene: Der Zuschauer soll selbstverständlich sehen, wie schnell die Jäger fliegen, deswegen bewegt sich die Kamera nicht.

Also erstens weiß ich nicht, wieso das jetzt plötzlich Zentraldenkers Meinung ist und nicht mehr meine; willst du mir Mitläufertum unterstellen? :P
Zweitens beharre ich auf gar nichts, ich schreibe auch gern zum inzwischen dritten Mal, dass mir diese Szene eigentlich völlig schnuppe ist; ich hatte sie nur als ein Beispiel von vielen angeführt.

Und dass sich die Kamera nicht bewegt, weil es sich um eine Actionszene handelt... macht für mich als Argument null Sinn.
Aber dies ist wohl ein klassischer Fall, wo einfach jeder bei seiner Meinung bleiben kann, denn Fakten haben wir dazu keine - man kann schlicht nicht feststellen, ob die Kamera sich bewegt.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Do, 13. Feb 2014, 23:01 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 878
Wohnort: Berlin
Tempest hat geschrieben:
Das ist doch schön, dann sind wir ja einer Meinung.

Ja, das kann man ruhig hervorheben, das ist selten genug vorgekommen. :o :)

Tempest hat geschrieben:
weiß ich nicht, wieso das jetzt plötzlich Zentraldenkers Meinung ist und nicht mehr meine; willst du mir Mitläufertum unterstellen?

Zentraldenker hat die abstruse Idee eingeworfen, daß die Jäger konstant beschleunigen. Und ich dachte, du hättest es nicht übers Herz gebracht, ihn im Stich zu lassen. Aber wenn du die volle Verantwortung für das von dir Geschriebene übernehmen möchtest, ist es mir recht.

Tempest hat geschrieben:
Und dass sich die Kamera nicht bewegt, weil es sich um eine Actionszene handelt... macht für mich als Argument null Sinn.

Was für mich null Sinn macht, ist die Dynamik einer Actionszene ohne Grund und entgegen der bei solchen Szenen geltenden Regiekonvention zu reduzieren.

Tempest hat geschrieben:
Fall, wo einfach jeder bei seiner Meinung bleiben kann

Okay, wir müssen's ja mit der Harmonie nicht übertreiben. :wink:

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unlogisches in Episode I-VI
BeitragVerfasst: Fr, 14. Feb 2014, 10:52 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3476
Tsui Choi hat geschrieben:
Zentraldenker hat die abstruse Idee eingeworfen, daß die Jäger konstant beschleunigen. Und ich dachte, du hättest es nicht übers Herz gebracht, ihn im Stich zu lassen. Aber wenn du die volle Verantwortung für das von dir Geschriebene übernehmen möchtest, ist es mir recht.

Uiii, jetzt machst dus aber dramatisch mit der "vollen Verantwortung". :)
Übrigens ist die Tatsache, dass ich Zentraldenker nur selten widerspreche, nicht dem Umstand geschuldet, dass ich es "nicht übers Herz brächte", ihm zu widersprechen. Ich glaub das könnte er so gerade eben noch verpacken und müsste sich nicht gleich bei Mutti ausweinen. :)
Aber sehr oft ist es eben so, dass es Sinn macht, was er schreibt - so auch in diesem Fall.
Man sieht, dass die Triebwerke der Jäger aktiviert sind, demnach also Schub generieren.
Wenn man nun annimmt, dass die Jäger durchs Vakuum fliegen, wäre die Folge davon eine konstante Beschleunigung beider Jäger und damit eine weitere mögliche Erklärung dafür, dass die abgeschossenen Droiden hinter den Jägern zurückbleiben. Das würde Sinn machen.
Ich teile diese Ansicht nicht (schau mal, jetzt hab ich Zentraldenker doch noch widersprochen :shock: ), weil ich glaube, dass im GFFA-Raum kein Vakuum herrscht und ergo die Triebwerke nur brennen, um Reibungsverluste zu kompensieren.
Aber unter der anderen Prämisse wäre die Folgerung nicht nur logisch, sondern sogar zwingend.

Tsui Choi hat geschrieben:
Was für mich null Sinn macht, ist die Dynamik einer Actionszene ohne Grund und entgegen der bei solchen Szenen geltenden Regiekonvention zu reduzieren.

Naja, Regiekonvention ist aber auch, den Zuschauer in einer solchen Szene nicht durch physikalische Details zu verwirren. Wir erleben hier ja grade sehr anschaulich, dass das korrekte Verhalten von Flugkörpern bei vielen Zuschauern weder bekannt ist noch erwartet wird. Insofern kann man perspektivisch etwas "schummeln". Genug Action bleibt in der Szene immer noch drin.

(Und ja, es ist mir natürlich klar, dass wir hier gewissermaßen auf Meta-Ebene argumentieren, weil sich von den Filmemmachern garantiert niemand auch nur eine Sekunde Gedanken darüber gemacht hat. Nur wenn man physikalische Gesetzmäßigkeiten davon ableiten will, dann kommt man zu dem Schluss, dass der GFFA-Raum kein Vakuum ist. Hierbei haben z.B. die EU-Autoren versagt.)

Tsui Choi hat geschrieben:
Okay, wir müssen's ja mit der Harmonie nicht übertreiben. :wink:

Wie du willst.
Du hast doofe Ohren. :lol:

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de